Ilka Piechowiak Blog
Archiv: 2016 Blogübersicht ...

Traum-Chef gewünscht: Wie Mitarbeiter selbst etwas dafür tun können

Es gibt Mitarbeiter, die können ihre Chefes montagmorgens nicht ansprechen, weil diese grundsätzlich schlecht gelaunt in die Woche starten. Oder sie können den Chef auf wichtige Angelegenheiten nur an seinen „guten Tagen“ kontaktieren, um ein Okay zu bekommen. Wie schräg ist das, wenn man die eigene Arbeit an den Launen des Chefs ausrichten muss? Mehr >

Die Kunst abzuschalten – solange es für Sie Sinn macht!

Beim Abarbeiten von Projekten und dem Erfüllen externer Erwartungen arbeitet sich der eine oder andere Manager sogar immer häufiger selbst ab. Kennen Sie das?

Und der Stress scheint bei vielen nach Feierabend oder im Urlaub weiter zu gehen. Mehr >

Employer Branding leicht gemacht. Mit Empathie geht´s !

Empathie macht Mitarbeiter froh – und Führungskräfte ebenso!

Die Kernaussage meines ersten Teils über Empathie lautete: Empathie ist eine hervorragende Persönlichkeitseigenschaft von Führungskräften, aber kein alleiniger Erfolgsgarant für die Führung. Wenn man sie hat, kann man sich jedoch glücklich schätzen. Mehr >

Empathie in der Führung ist klasse! Aber geht es auch ohne?

In den letzten Jahren wird immer wieder die Fähigkeit der Empathie bei Führungskräften diskutiert. Im Magazin Harvard Business Manager wurde vor einiger Zeit ein interessanter Artikel von Rita Gunther McGrath mit dem Titel »Zeitalter Empathie« veröffentlicht. In diesem Artikel heißt es Mehr >

Werden Sie als Chef gemocht? Sie würden es merken…

Der Titelgewinn des Europameisters im Handball hat es gezeigt: So sieht ein Team aus, das seinen Coach/ Trainer liebt, wertschätzt, verehrt. Der Trainer, Dagur Sigurðsson, wurde nach dem Sieg von seinen Spielern auf Händen getragen. Wann sind Sie mal so gefeiert worden von Ihrem Team? Mehr >

Fremdbestimmte Führungskräfte – Und trotzdem zufrieden & glücklich? 10 Tipps wie das geht!

Fremdbestimmung ist im Businessleben für viele Manager der Alltag. Ein Meeting nach dem anderen. Hohe Anspannung am Tag, Geschäftsreisen, Präsentationen vorbereiten und eine unglaubliche Flut an Mails. On Top kommt das Privatleben, welches meist durch Partner und/oder Familie, Kinder und zusätzlich eigene Interessen – wie Sport, Freunde treffen – organisiert werden muss oder, ja eigentlich, darf.

Und wann liegt man dann auf der Couch und macht mal nichts? Wer im Business in der Profi-Liga mitspielen will,  Mehr >

Frohes Neues – Auf ein selbstbestimmtes 2016! Von Vorsätzen und Rücksätzen

Das Jahr ist erst wenige Wochen alt – aber der Erwartungsdruck bei vielen von uns schon hoch. Beruflich haben wir vielleicht – gerade die Führungskräfte – die Geschäftsergebnisse erreicht. Toll! Wir arbeiten ja auch das ganze Jahr an diesen Zielen, besonders dann, wenn ein Bonus damit verbunden ist.

Und privat? Da es gibt alle Jahre wieder die Gedanken um gute Vorsätze. Mehr >

Ilka Piechowiak Blog
Fon: +49 176 704 604 48 Anfrage & Kontakt